Werner Onken ist Redakteur der „Zeitschrift für Sozialökonomie„, gründete und betreut das „Archiv für Geld- und Bodenreform„, und organisiert die Tagungsreihe Mündener Gespräche (seit 1986). Er ist Herausgeber der „Gesammelten Werke“ des Kaufmanns und Sozialreformers Silvio Gesell (1862-1930). Außerdem Verfasser und Herausgeber zahlreicher neuerer Veröffentlichungen über eine Reform der Geld- und Bodenordnung und eine Marktwirtschaft […]

weiterlesen

Niko Paech lehrt an der Universität Siegen im Studiengang Plurale Ökonomik. Er forscht u.a. in den Bereichen Ökologische Ökonomik, Klimaschutz, nachhaltiger Konsum, Sustainable Supply Chain Management, Nachhaltigkeitskommunikation, Diffusionsforschung, Innovationsmanagement und Postwachstumsökonomik. Mehr Informationen zur Person und Kontaktdaten auf der Webseite der Universität Siegen.

weiterlesen

Helge Peukert ist Wirtschafts- und Staatswissenschaftler und wirkt am Masterstudiengang Plurale Ökonomik an der Uni­versität Siegen mit. Seine Forschungsschwerpunkte sind Finanzwissenschaft, Geld- und Finanzmärkte, Plurale und heterodoxe ökonomische Theoriebildung. Er hat zahlreiche Schriften und Bücher veröffentlicht u.a.: Die große Finanzmarkt- und Staatschuldenkrise (Metropolis Verlag, Marburg 2012) Das Moneyfest – Ursachen und Lösungen der Finanzmarkt- und […]

weiterlesen

Tobias Plettenbacher arbeitet seit vielen Jahren im Bereich des Geld- und Finanzsystems, der komplementären Währungen und der nachhaltigen Wirtschaftsweisen. Bereits vor der Finanzkrise 2008 hat er ein Buch geschrieben, in dem Alternativen vorgestellt werden „Neues Geld – Neue Welt: Die drohende Wirtschaftskrise – Ursachen und Auswege“ (planet Verlag 2006)

weiterlesen

Ludwig Schuster, geb. 1975, ist Projektmanager, Berater und Referent für nachhaltige Entwicklung, sowie Experte für Komplementärwährungen und alternative Geldsysteme. Zurzeit arbeitet er in der sinnwerkstatt Medienagentur GmbH als Strategieberater für öko-soziale Unternehmen. Seit vielen Jahren berät er nachhaltige Komplementärwährungs-Startups in Deutschland und Europa. Ludwig Schuster engagiert sich in der Gemeinwohlökonomie-Bewegung und war Mitglied im Fachbeirat […]

weiterlesen

Eine ethnographische Studie zur sozialen Konstruktion von Geld am Beispiel von Regionalwährungen In diesem Buch stellen führende Unternehmensberatungen und namhafte Managementforscher Lösungsvorschläge für unterschiedliche strategische Probleme, ihre Vorstellungen vom Ablauf der Beratungsprozesse und der strategischen Unternehmensführung sowie zum Management von Beratungsunternehmen vor. Umfassende theoretische und praxisnahe Informationen zeigen Konzeptionen, Vorgehensweisen und Erfolgsfaktoren professioneller Berater. Taschenbuch: […]

weiterlesen

Das so selbstverständlich gewordene und scheinbar gut funktionierende kapitalistische Wirtschaftssystem gerät ins Stocken. Eine Arbeitslosenquote von über 10 Prozent stellt nicht nur unsere Sozialsysteme vor eine Zerreißprobe, sondern bringt die öffentlichen Haushalte in größte Not. Wenn einerseits immer mehr produziert, andererseits Geld für die überwiegende Mehrheit zunehmend knapp wird, muss nach Erklärungen für diesen scheinbaren […]

weiterlesen