Eine Auflistung von Veranstaltungen in der Vergangenheit.

Hier geht es zurück zu den aktuellen Veranstaltungen.

Am Sonntag, 10. Juni 2018 kommt es in der Schweiz zur Volksabstimmung über das Vollgeld-System.
Dies ist eine historische Chance, in der Bürgerinnen und Bürger eines Staates darüber abstimmen können, ob private Banken weiterhin selbst Geld herstellen können oder ob dies ausschließlich der Zentralbank, in diesem Fall also der Schweizer Nationalbank vorbehalten bleibt.

weiterlesen

Der nächste Geldgipfel der GLS Bank Stiftung findet am Sa 28. April und So 29. April 2018 – erneut an der Universität Witten/Herdecke statt. Das Motto: Von der Finanzwirtschaft zur Realwirtschaft – 10 Jahre nach Lehman Brothers.

weiterlesen

Die Fachtagung möchte Vertreterinnen und Vertreter von Initiativen und Wirtschaftsförderung in den Dialog bringen. Es wird diskutiert, inwiefern Wirtschaftsförderer soziale Innovationen und zivilgesellschaftliche Eigeninitiative konkret fördern können. Zudem geht die Tagung auch der Frage nach, welche Auswirkung das auf die soziale und wirtschaftliche Stabilitat einer Kommune hat.

weiterlesen

Konferenz am schweizer Gottlieb Duttweiler Institut, zu Geldschöpfung in der modernen Wirtschaft

Die Schweiz ist heute die prominenteste halbdirekte Demokratie mit regelmässig stattfindenden, öffentlich initiierten und dann verbindlichen Volksabstimmungen. 2018 wird ein Referendum abgehalten, um die nationale Verfassung zu ändern, die eine Änderung des Geld-/Bankensystems in einen Chicago-Plan-Stil (Vollgeld) vorschreibt.

weiterlesen

Das Fair Finance Network Frankfurt lädt alle Interessierten herzlich ein zum Zuhören, Fragen stellen und Mitdiskutieren. Besuchen Sie uns an einem oder mehreren Abenden: Wie kann Banking fair gestaltet werden? Welche Rolle spielt Geld für die Erfüllung der UN-Agenda 2030? Eine Woche lang wollen wir jeden Abend praktisch erprobte Lösungen und Überlegungen verschiedener Experten vorstellen […]

weiterlesen