In Kooperation mit der Hochschule Fulda (Prof. Dr. Carsten Müller und Zentrum für Gesellschaft und Nachaltigkeit) veranstaltet MONNETA am Freitag den 12. Oktober 2018 einen Vortrag von Tobias Plettenbacher und eine Podiumsdiskussion zum Thema “Nachhaltige Finanzwirtschaft: Komplementärwährungen als gesellschaftliches Gestaltungsmittel im Dienst der Menschen”.

 

Vortrag [16:00 Uhr]

Tobias Plettenbacher, WIR Gemeinsam, Österreich (Ökologe und Informatiker):
Andauernde Finanzkrisen und drohende Bargeldabschaffung
Können alternative Geldsysteme wie Zeit-Tauschsysteme und Regionalwährungen den Menschen nützen?

 

Podiumsdiskussion [ 17:00 – 18:30 Uhr ]

Nachhaltige Finanzwirtschaft

Ist die Finanzwirtschaft – 10 Jahre nach der Finanzkrise, die die deutschen Steuerzahler mindestens 70 Milliarden gekostet hat – nachhaltiger und gerechter geworden?
Was muss sich ändern, damit wir nicht mehr die nächste Banken-Pleite und Euro-Krise fürchten müssen? Welche alternativen Währungen gibt es? Und ist mehr Vielfalt z.B. durch Kryptowährungen, Zeit-Tauschsysteme und Regionalwährungen, für die Menschen nützlich?

mit den Gästen:

Prof. Dr. Isabel Feichtner, Universität Würzburg (Juristin, Rechtliche Konstruktion des Geldes)

Prof. Dr. Carsten Müller, Hochschule Fulda (BWL, Autor des Buches »Nachhaltige Ökonomie«)

Dr. Leander Bindewald, Universität Cumbria (Komplementär- und Kryptowährungsexperte)

Tobias Plettenbacher, WIR Gemeinsam, siehe oben

Moderation: Kathrin Latsch, Journalistin, Geschäftsführerin von MONNETA

 

Veranstaltungsort: Hochschulzentrum Fulda Transfer, Heinrich von Bibraplatz 1a.

Die Teilnahme ist kostenlos.
Rückfragen bitte per Email an info@monneta.org

Flyer hier zum herunterladen.