Der überparteiliche Verein Monetäre Modernisierung (MoMo) und der namhafte Wissenschaftliche Beirat setzen sich dafür ein, die Finanzwirtschaft in den Dienst der Realwirtschaft und das Geldsystem in den Dienst der Menschen zu stellen.

Der Verein wurde im Oktober 2011 gegründet und hat das Ziel, in der Schweiz eine öffentliche Diskussion über die Vollgeldreform nach Joseph Huber zu starten und eine Volksinitiative zu lancieren.

Ziele der Initiative:

1. Allein die Nationalbank stellt künftig elektronisches Buchgeld her.
2. Banken dürfen selbst kein eigenes Giralgeld mehr erzeugen, sondern nur noch das Geld verleihen, das es schon gibt.
3. Neues Vollgeld bringt die Nationalbank in der Regel durch schuldfreie Übergabe an Bund, Kantone oder die Bürgerinnen und Bürger in Umlauf.

Der Verein MoMo und die Vollgeld-Initiative im Web:

Homepage des Vereins: http://vollgeld.ch/verein-momo

Homepage der Vollgeld-Initiative: http://www.vollgeld-initiative.ch/

Facebook: http://facebook.com/vollgeldreform
Twitter: http://twitter.com/@Vollgeldreform
youtube: http://www.youtube.com/channel/UCLf3KRYVKuDLVPSag6gLpjw

Postanschrift/Geschäftsstelle

MoMo Verein Monetäre Modernisierung
Postfach 3160
CH-5430 Wettingen
Switzerland

Kontakt:

Vollgeld-Initiative

Infotelefon: +41 (0)44 586 69 94

Mail: info (at) vollgeld-initiative.ch / info (at) monnaie-pleine.ch

Verantwortlicher Redakteur: Thomas Mayer

Weitere Ansprechpartner siehe http://www.vollgeld-initiative.ch/ansprechpartner/

MoMo Verein Monetäre Modernisierung

Tel. +41 (0)79 773 34 50

Mail: info (at) vollgeld.ch

Vertreten durch: Hansruedi Weber (Präsident), Werner Kallenberger (Vizepräsident), Daniel Meier (Kassier, Geschäftsführung)