Unser heutiges Netzwerk entwickelte sich aus einem Kreis von Experten und Aktiven, die Margrit Kennedy in ihrer Arbeit rund um montäre Bildung und Reformen unterstützten.

Die noch immer aktiven Gründungsmitgliedern sind Ralf Becker, Prof. Dr. Dr. Stefan Brunnhuber, Otmar Donnernberg, Heinz-Ulrich Eisner, Christian Gelleri, Dr. Hugo Godschalk, Dr. Eva-Maria Hubert, Heike Isenschmid, Frank Jansky, Christian Kreiss, Kathrin Latsch, Jens Martignoni, Norbert Rost, Ludwig Schuster, Roland Spinola.

Unser besonderer Dank hier gilt denjenigen Gründungsmitlgliedern, die aus verschiedenen Gründen nicht mehr aktive am Thema arbeiten:

Margrit Kennedy hat sich fast drei Jahrzehnte lang für bessere Lösungen der Probleme des Geldsystems eingesetzt und praktische Alternativen mitentwickelt, wie z.B. die Regionalwährung “Chiemgauer”. Sie schrieb zahlreiche Bücher und Artikel, gab Interviews und hielt Hunderte von Vorträgen. Ihre erste Karriere machte sie als internationale Architektin, Stadt- und Regionalplanerin und Ökologin. Sie arbeitete in den […]

weiterlesen

Bernard Lietaer ist ein internationaler Finanzexperte für Geldsysteme, der seit 35 Jahren in ungewöhnlich vielfältigen Funktionen der Finanzbranche gearbeitet hat. Bei der belgischen Zentralbank war er an der Gestaltung und Umsetzung des Konvergenzmechanismus (ECU) im europäischen Währungssystem beteiligt und wurde anschließend Präsident des belgischen elektronischen Zahlungssystems. Er war Generalmanager und Währungstrader beim Gaia Hedgefonds. Business […]

weiterlesen

Rolf Merten, geb. 1952, Groß- und Außenhandelskaufmann, Dipl. Betriebswirt (FH) und Dipl. Psychologe, Weiterbildungsbefugnis der Bayerischen Landesärztekammer im Bereich Psychotherapie/Psychoanalyse für Gestalttherapie, Gestalttherapieausbildung am Gestaltzentrum Berlin und am Fritz Perls Institut Düsseldorf. Lehrbeauftragter am Fritz Perls Institut. Rolf Merten ist seit 28 Jahren Leiter und Geschäftsführer der Inselhaus Kinder- und Jugendhilfe gemeinnützige GmbH in Wolfratshausen […]

weiterlesen

John Rogers entwickelt und fördert lokale und regionale Komplementärwährungs-Ansätze seit 1993. Er war Co-Direktor des the Wales Institute for Community Currencies an der University of Newport und hat zahlreiche Bücher über Regionalwährungen veröffentlicht. Zurzeit unterstützt er mehrere Lokalwährungsprojekte in Europa als Trainer und unterrichtet als freier Dozent am Institute for Leadership and Sustainability at the […]

weiterlesen

Franz Galler (51) aus der bayerischen Gemeinde Ainring ist Gründer der Regiogeld-Initiative Sterntaler und der Sozialgenossenschaft RegioSTAR eG. Der gelernte Bankkaufmann war über 25 Jahre im Bankwesen tätig und ist heute selbständiger Vermögensberater. Mit seinem in 2010 gegründetem „Büro für nachhaltige Regionalentwicklung“ ist er Organisator einer in 2011 über die Hochschule München neu startenden Zusatzausbildung […]

weiterlesen

Prof. Dr. Harald Spehl, geboren 1940 in Hohen-Neuendorf bei Berlin, studierte Volkswirtschaftslehre in Münster, Berlin und Rosario/Argentinien und war danach als Forschungs- und Lehrassistent an den Universitäten Münster und Köln tätig, 1970 Promotion, von 1973-1975 Professor für Volkswirtschaftslehre an der Abteilung Raumplanung der Universität Dortmund, von 1975 bis 2007 Professor für Volkswirtschaftslehre insbesondere Stadt- und […]

weiterlesen

Prof. Dr. Ulrich Scheiper unterrichtet Volkswirtschaftslehre und Volkswirtschaftspolitik an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt und war Mitglied im Fachbeirat des Regiogeld Verbands. Über sich selbst schreibt er: „Der ‚Nebel um das Geld‘ hatte auch mir lange Zeit den klaren Blick auf den großen Webfehler in unserem Geldsystem verwehrt. Vertrieben wurde der Nebel zunächst durch […]

weiterlesen