Das Wohlstandsversprechen ist die starke, bindende Kraft der Europäischen Union. Es hält die EU zusammen. Gerade in der östlichen und südlichen Peripherie Europas muss sich dieses Versprechen beweisen. Und doch sind die Unterschiede zwischen armen und reichen Ländern enorm. Wie sich das ändern lässt, ist die große Frage.

Unser Netzwerkmitglied Prof. Helge Peukert fordert Umverteilungsmechanismen für den sozialen Ausgleich in Europa. Prof. Aloys Prinz sieht als Basis für nachhaltigen Wohlstand vor allem solide Finanzen.
Das Interview beginnt ab Minute 17:10

Podiumsdiskussion vom 20.09.2012 in der Universität Freiburg (ca. 150 Min.)
Teil 1 (Teil 2 beginnt am Ende des Videos automatisch)

Öffentliche Auftaktveranstaltung zur Jahrestagung der Vereinigung für Ökologische Ökonomie (VÖÖ) mit Prof. Dr. Margrit Kennedy, Dirk Müller („Mr. Dax“), apl. Prof. Dr. Helge Peukert und Prof. Dr. Harald Spehl. Moderiert von Prof. Dr. Dirk Löhr im Rahmen der Tagungsreihe „Perspektiven einer Wirtschaft ohne Wachstum“.

Eine Produktion von http://rasendeReporterin.de

Eine Veranstaltung der Vereinigung für Ökologische Ökonomie http://www.voeoe.de/