Wer darf Geld herstellen, wer kontrolliert es? Spannende Fragen, die einen manchmal ganz schön ins Grübeln kommen lassen. Harald Lesch diskutiert das Thema mit seinem Gast Rainer Voss, einem ehemaligen Investmentbanker. (Link öffnet in neuem Fenster)

Beitragslänge: 8 min
Datum:

Wer verstehen will, wie Geld funktioniert und in welcher Weise es unser Leben beeinflusst, sollte Margrit Kennedy fragen. Mit ihren Bü­chern und Vorträgen deckt sie systematische Fehler unseres Geldsystems auf. Als Ausweg aus dem krisenanfälligen Monopolgeld beschreibt Kennedy die Einführung einer Vielfalt von komplementären Geldsystemen, die für spezielle Zwecke entworfen werden können, ähnlich dem Prinzip der Vielfalt in der Natur. Auf sehr persönliche Weise erzählt sie von ihrer eigenen Spurensuche in der Finanzwelt und berichtet von erfolgreichen Geldexperimenten, mit denen man in Zu­kunft Finanzkrisen vermeiden kann.

weiter

Von Caspar Dohmen:

Mit der Pleite der amerikanischen Investmentbank Lehman Brothers begann 2008 die Wirtschaftskrise, und noch immer sind Politiker damit beschäftigt, Banken zu stabilisieren. Jetzt will ein Verein aus Bankern und Bürgern beweisen, dass ein anderes Geschäftsmodell möglich ist, wenn Anleger auf Zinsen verzichten und beim Bankgeschäft andere Regeln gelten. 2013 soll in Österreich die erste “demokratische Bank” eröffnet werden. Dass solche Alternativen funktionieren können, zeigen die GLS Bank, Triodos oder die Umweltbank. Sie agieren jedoch bis heute in einer Nische. Können sie da herauskommen oder werden die Platzhirsche ihre Bemühungen hintertreiben, um sie von den Finanzmärkten zu drängen?

Produktion: SWR 2013
Redaktion: Wolfram Wessels

Informationen zur Sendung finden Sie unter www.ARD.de

Das Manuskript der Sendung können Sie hier als .pdf (496 KB) herunterladen.

Podiumsdiskussion vom 20.09.2012 in der Universität Freiburg (ca. 150 Min.)
Teil 1 (Teil 2 beginnt am Ende des Videos automatisch)

Öffentliche Auftaktveranstaltung zur Jahrestagung der Vereinigung für Ökologische Ökonomie (VÖÖ) mit Prof. Dr. Margrit Kennedy, Dirk Müller („Mr. Dax“), apl. Prof. Dr. Helge Peukert und Prof. Dr. Harald Spehl. Moderiert von Prof. Dr. Dirk Löhr im Rahmen der Tagungsreihe „Perspektiven einer Wirtschaft ohne Wachstum“.

Eine Produktion von http://rasendeReporterin.de

Eine Veranstaltung der Vereinigung für Ökologische Ökonomie http://www.voeoe.de/

21.01.2011 Prof Dr. Margrit Kennedy im Gespräch mit Eckhard von Hirschhausen (ca. 15 min)

Professor Margrit Kennedy (Geldexpertin) spricht in der NDR-Talk-Show über die Probleme unseres Geldsystem und Regionalwährungen.