Eine Auflistung von Veranstaltungen in der Vergangenheit.

Hier geht es zurück zu den aktuellen Veranstaltungen.

Konferenz am schweizer Gottlieb Duttweiler Institut, zu Geldschöpfung in der modernen Wirtschaft

Die Schweiz ist heute die prominenteste halbdirekte Demokratie mit regelmässig stattfindenden, öffentlich initiierten und dann verbindlichen Volksabstimmungen. 2018 wird ein Referendum abgehalten, um die nationale Verfassung zu ändern, die eine Änderung des Geld-/Bankensystems in einen Chicago-Plan-Stil (Vollgeld) vorschreibt.

weiterlesen

Das Fair Finance Network Frankfurt lädt alle Interessierten herzlich ein zum Zuhören, Fragen stellen und Mitdiskutieren. Besuchen Sie uns an einem oder mehreren Abenden: Wie kann Banking fair gestaltet werden? Welche Rolle spielt Geld für die Erfüllung der UN-Agenda 2030? Eine Woche lang wollen wir jeden Abend praktisch erprobte Lösungen und Überlegungen verschiedener Experten vorstellen […]

weiterlesen

In this Lab we will unravel the nature of the money as we know it. And we will examine and experiment with novel currencies as social technologies to empower the economies of transition that are needed for social justice and sustainable development.

weiterlesen

Das neue Buch „Das Geld neu erfinden“ von MONNETA Experten Jens Martignoni wird auf der Frankfurter Buchmesse, vom 11. bis zum 15. Oktober, am Stand des Verlages Versus vorgestellt. Mehr Informationen zum Buch und Bestellungen auf der Webseite des Versus Verlages.

weiterlesen

Im Reformationsjahr 2017 geht es in einer Ausstellung besonderer Art um das Geld der Zukunft. Wir sind mitten im Epochenübergang – wie zu Luthers Zeiten. Wie beim Übergang vom Mittelalter zur Neuzeit ist Geld auch beim Übergang ins Zeitalter globaler Vernetzung allgegenwärtig. Was macht das Geld mit unserer Zukunft? Oder gestalten wir diese selbst? Dann […]

weiterlesen

Democracies and open societies have recently suffered a number of setbacks. As the adverse impacts of financial crises, inequalities in wealth and income, globalized trade and capital mobility have become more pronounced the world is increasingly threatened by authoritarian populism. In this context of turmoil, many of the accepted doctrines and policies that had previously been taken for granted have been challenged, and concerns have been raised regarding the possible futures of economically and politically “open societies“.

weiterlesen